Aktuell

Die nächste Ausgabe der Bieler Gespräche findet am 24. Januar 2015 statt, und das Programm steht fest.

Ausser den üblichen Text- und Übersetzungsworkshops mit SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen aus drei Sprachregionen (deutsch, französisch, italienisch) haben wir auch drei bekanntere Schweizer AutorInnen zu Gast. Anna Felder, Martin R. Dean und Jérôme Meizoz bringen Projekte und noch unpublizierte Texte mit nach Biel, die sie dann mit uns lesen und diskutieren.

Der Ablauf des Tages steht hier zur Ansicht.

Auch das Abendprogramm ist festgelegt und verspricht eine schöne öffentliche Lesung.

Bieler Lesungen / Lectures de Bienne / Letture di Bienne 2015

Lesen ascoltare partager

24.01.2015 – 19h30

Stadtbibliothek Biel, 3. OG
Dufourstrasse 26, 2500 Bienne
Türöffnung, 19.00 Uhr
www.bibliobiel.ch


Zum 8. Mal treffen sich SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen in Biel. Die Bieler Gespräche bieten die Möglichkeit von Reflexion und Austausch über literarische Texte – im Original und in Übersetzungen. Aber was wären SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen ohne LeserInnen – deshalb soll nach dem Austausch auch die Aufführung kommen: 5 SchriftstellerInnen und 9 ÜbersetzerInnen lesen ihre kurzen Texte und Gedichte dem Publikum vor und erzählen über die Erfahrung des Übersetzens oder Übersetzt-Werdens. Lesungen auf Deutsch, Französisch und Italienisch.


Mit Patrizia Barbuiani (it), Sophie Jaussi (fr), Li Mollet (de)

Yari Bernasconi (it) tradotto da Franziska Bolli (de), Nathalie Garbely (fr), Jennifer Joffre (fr), Anita Rochedy (fr), Isabelle Sbrissa (fr), Véronique Volpato (fr).

Marina Skalova (fr) traduit par Sabine Gisin (de), Anja Siouda (de), Walter Rosselli (it)

Eine Veranstaltung der Bieler Gespräche und der Literarischen Gesellschaft Biel.

www.dilit.ch

Die Bieler Gespräche 2015 sind unterstützt von:

Literaturinstitut Biel
Centre de Traduction Littéraire de l'Université de Lausanne
Pro Helvetia, Fondation suisse pour la culture
Collège de traducteurs Looren
Fondation Oertli
Canton Ticino con un contributo finanziario derivante dal Sussidio federale per la promozione della cultura italiana

3_bielerlesungen2015flyerrueckseite.png
       
3_bielerlesungen2015flyer.png